AGB

1) Die Fa. 24H-Workers.de übernimmt als Dienstleister gemäß §278 BGB Auftragsarbeiten im Bereich Internetseitengestaltung, Programmierung und Bildbearbeitung.
Der Auftraggeber versichert hiermit, über die nötigen Rechte des Bild- und Textmaterials zu verfügen, welches er der Fa. 24H-Workers.de zur Verfügung stellt. Der Auftraggeber versichert, unverzüglich die erstellten Arbeiten der Fa. 24H-Workers.de nach Vollständigkeit und Richtigkeit zu überprüfen und Fehler unverzüglich schriftlich oder per Email bekanntzugeben.

2) Der Auftraggeber hält die Fa. 24H-Workers.de von gerichtlichen Auseinandersetzungen frei, die sich aufgrund von widerrechtlicher Benutzung von Bild- oder Textmaterial ergeben könnten.

3) Die Fa. 24H-Workers.de übernimmt keinerlei Gewähr für die Korrektheit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Fa. 24H-Workers.de, wegen der falschen oder unvollständigen Nutzung sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt

4) Bei Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), übernimmt die Fa. 24H-Workers.de keinerlei Verantwortung. Die Fa. 24H-Workers.de erklärt hiermit extra, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die zukünftige Gestaltung der Inhalte hat die Fa. 24H-Workers.de keinen Einfluss.

5) Der Auftraggeber erhält ein zeitlich uneingeschränktes Nutzungsrecht an den von der Fa. 24H-Workers.de erbrachten Arbeiten und Leistungen. Ein Vervielfältigen, auch teilweise, ist untersagt.

6) Soweit verfügbar wird die bestellte Ware oder Dienstleistung unverzüglich ausgeliefert oder erbracht. Wir behalten uns vor, von der Ausführung eines Auftrages abzusehen, wenn die Personalkapazität zur Ausführung des Auftrages nicht ausreicht. Der Auftraggeber wird hierrüber informiert.

7) Der Kunde ist verpflichtet, seine Zugangsdaten und sein Passwort geheim zu halten und vor Missbrauch durch Dritte zu schützen. In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass unsere Mitarbeiter nicht berechtigt sind, telefonisch oder schriftlich Passwörter abzufragen.

8) Der Kunde ist nicht berechtigt, Zahlungen zurückzuhalten, sofern ihm nicht aus demselben Vertragsverhältnis ein gesetzliches Zurückbehaltungsrecht zusteht. Die Aufrechnung ist nur zulässig, soweit die Forderung, mit der aufgerechnet wird, unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist. Kosten für unberechtigte Rücklastschriften sind vom Kunden zu tragen.

9) Das uneingeschränkte Eigentum bis zur vollständigen Erfüllung sämtlicher Zahlungsverpflichtungen bleibt vorbehalten.

10) Der Kunde verpflichtet sich, Sicherheitskopien der ImmoEditor-Dateien zur eigenen Nutzung zu erstellen. Die Fa. 24H-Workers.de hält Programmdaten 8 Wochen bereit. Im Falle eines zu vertretenden Datenverlustes wird nur für den üblicherweise erforderlichen Aufwand zur Wiederherstellung gehaftet. Wir bemühen uns, den Zugang zu den Online-Produkten permanent (365 Tage, 24h) zu ermöglichen. Die jederzeitige Verfügbarkeit wird jedoch ausdrücklich nicht garantiert. Insbesondere kann aus technischen Gründen, etwa wegen erforderlicher Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten der Zugriff zeitweise beschränkt sein.

11) Für durch den Einsatz von Produkten und Dienstleistungen an anderer Software oder an Datenträgern/Datenverarbeitungsanlagen des Kunden entstandene Schäden wird nur gehaftet, soweit es sich um typischerweise auftretende, vorhersehbare Schäden handelt und der schadensursächliche Mangel an den Lieferungen und Dienstleistungen von einem gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht worden ist. Bei Verträgen mit juristischen Personen des öffentlichen Rechts, öffentlich-rechtlichen Sondervermögen sowie Kaufleuten gegenüber Letzteren allerdings nur dann, wenn der Vertrag zum Betrieb ihres Handelsgewerbes gehört ist über die Haftungsbeschränkung des vorstehenden Satzes hinaus auch die Haftung für grobe Fahrlässigkeit durch Erfüllungsgehilfen ausgeschlossen, sofern es sich nicht um das Verschulden leitender Erfüllungsgehilfen handelt oder vertragliche Hauptpflichten verletzt sind. Gesetzliche Ansprüche auf Mangelbeseitigung und Nachlieferung nicht aber auf Schadensersatz bleiben von der vorstehenden Regelung unberührt. Weitergehende Ansprüche des Kunden, insbesondere wegen entgangenen Gewinns oder Folgeschäden, sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht, soweit die Schadensursache auf von uns zu vertretenden Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht oder bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit.

12) Software oder Auftragsarbeiten können nach Auftragserteilung oder Kauf nicht retouniert oder umgetauscht werden.

13) Erfüllungsort und Gerichtsstand für Kaufleute, juristischen Personen des öffentlichen Rechts ist Hamburg. Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Sollte ein Passus rechtswidrig sein, bleiben die anderen trotzdem gültig.

Reklamationen, Kündigungen, Widerrufe bitte an folgende Adresse senden:
Fa. 24H-Workers.de
Achim Rogalski
Poppenbütteler Bogen 42
22399 Hamburg.
postbox@24h-workers.de